Kornnattern Haltung
 

Kornnattern Haltung

Haltung   Lebensraum   Größe & Alter   Aussehen   Arten   Verhalten   Terrarienschloss
   Fütterung   Nahrung   Überwinterung   Bodengrund   Beleuchtung   Temperatur
   Terrarium Wasserschale    Luftfeuchtigkeit   Häutung   Vergesellschaftung

Infos und Bilder von der Kornnatter (Pantherophis guttatus)

Haltung von Kornnattern im Terrarium:

Wenn man davon ausgeht wie viele Kornnattern in Terrarien von Reptilien Liebhabern in Haltung und Pflege stehen, dann muss die Würgeschlange der Gattung "Pantherophis" wohl eins der beliebtesten Terrarium Pfleglinge überhaupt sein.

Links auf dem Bild seht Ihr unser Kornnattern Terrarium. In diesem halten wir zur Zeit gemeinsam zwei adulte männliche Tiere und einen noch nicht ganz ausgewachsenen Bock dieser Natter. Eine Pantherophis guttatus Classic Wildfarben, eine Farbvariante der Snow und einmal der Farbschlag Lava het Amelanistic. Um den Schlangen eine möglichst große Nutzfläche und gute Haltungsbedingungen zu bieten, wurde auch für dieses Terrarium eine gut strukturierte Rückwand angefertigt. Siehe unter  Rückwandbau Info, falls ihr für euer Terrarium auch so eine künstliche Felswand selber bauen möchtet.

Wer sich im Netz Infos über die Kornnattern Haltung anschaut, wird feststellen, dass diese  Natternart recht häufig als Anfängerschlange bezeichnet wird. Wenn auch die Gattung Pantherophis von der Haltung her nicht ganz so hohe Ansprüche an den Pfleger stellt wie andere Reptilien, sollten dennoch einige grundlegende Bedingungen entsprechend den Bedürfnissen dieser Schlangen beachtet werden.

Nachfolgend wurden einige Bilder, Infos und Tipps über die Lebensweise, sowie Herkunft und Haltungsbedingungen von Kornnattern als Erfahrungsbericht zusammen gefasst.

zum Seitenanfang

Kornnattern - Infos über den Lebensraum:

Kornnattern
Kornnattern

Der Lebensraum der Kornnattern liegt im südöstlichen Teil von Nordamerika. Die einzelnen Verbreitungsgebiete dieser nicht giftigen Würgeschlange fallen von den klimatischen Bedingungen, den Höhenlagen und der Beschaffenheit der Landschaften recht unterschiedlich aus. Somit ist es kein Wunder, dass  Schlangen der Gattung Pantherophis, auch bei der Haltung im  Terrarium mit recht unterschiedlichen Lebensbedingungen zurecht kommen. 

Kornnattern, auch "Corn Snake" genannt, sind nicht gerade anspruchsvoll wenn es um ihren Lebensraum geht. So sind sie unter anderem z.B. in Mais- und Kornfeldern, Nadelholz sowie Laubwäldern, auf Bäumen, in der Prärie, an steilen Felshängen, auf Dachböden, Silos und vielen anderen Orten zu finden.

 zum Seitenanfang

Kornnattern Infos über Größe und Alter:

Im Terrarium gehaltene Kornnattern erreichen in der Regel eine Größe von ca. 1,0 bis 1,3 Meter. Vom Alter her sollte sich der Pfleger der Gattung Pantherophis auf einen Zeitraum einstellen, der 10 Jahre deutlich überschreiten kann.

Da die Größe und das Alter von Kornnattern aber im großem Maße von den Haltungsbedingungen abhängt, können die zuvor gemachten Angaben nur als grober Anhaltspunkt angesehen werden.

In der Literatur und im Web sind zahlreiche Informationen über Pflege, Größe und Alter von Kornnattern zu finden,  die die oben genannten Werte deutlich überschreiten. Teilweise werden dort max. Größenangaben von ca. 1,6 - 1,8 Meter und mehr, sowie Altersangaben von knapp 20 Jahren erwähnt. Ich denke mal, dass bei der Terrarium Haltung von Kornnattern, solche extrem großen oder alten Tiere  eher selten zu finden sind.

zum Seitenanfang

 Kornnatter - Arten und Aussehen Bilder:

Kornnatter
Kornnatter

Von den Kornnattern gibt es meines Wissens nach drei Arten. Dazu zählen die Art Pantherophis guttatus, die Pantherophis emoryi und die Pantherophis slowinskii.

Die Kornnatter ist vom Aussehen her eine sehr attraktive Schlange. Neben den Farbschlägen in Wildfarben, gibt es auch noch zahlreiche Farbzuchten und Farbmutationen, die mit den natürlichen Farbvarianten der Kornnattern nicht mehr viel zu tun haben.

 zum Seitenanfang

Infos zum Verhalten der Kornnattern:

Über das Verhalten der Kornnatter wird überwiegend geschrieben, dass die Hauptaktivitätszeit dieser Tiere in der Dämmerung und Nacht liegt. Das die Gattung Pantherophis aber auch tagsüber recht häufig  unterwegs ist, wird im Netz eher selten erwähnt, wenn man sich Infos über die Pflege und Haltung von Kornnattern anschaut. Wenn ich das Verhalten meiner Königsnattern mit den Kornnattern vergleiche, muss ich feststellen, dass im Gegensatz zu den Lampropelten meine Corn-Snakes recht oft am Tage anzutreffen sind. Würde es nur darum gehen, welche der beiden Arten von der Verhaltensweise mehr am Tag zu beobachten ist, stände bei mir eindeutig die Kornnatter an erster Stelle!

Aus Draht ein Terrarienschloss selber machen:

Die nachfolgenden drei Bilder zeigen ein einfaches selbst gemachtes Terrarienschloss, dass aus einem nicht rostenden 2mm Edelstahl-Draht gebogen wurde. Beim Anfertigen von so einem Schloss muß darauf geachtet werden, dass das Drahtende welches in Richtung Terrarium zeigt (siehe roter Pfeil), sorgfältig entgratet wird. Die Länge von dem kurzen Drahtschenkel richtet sich nach der Glasstärke der Schiebetüren. Damit sich Tiere wie z.B. Kornnattern nicht daran verletzen können, sollte auch hier darauf geachtet werden, dass das kurze Drahtende vom Schloss nicht unnötig weit ins Terrarium hineinragt. Auch bei der Drahtstärke würde ich nicht unter 2mm gehen.  Mit einer Stecknadel piekst man sich nun mal viel leichter als mit einer Stricknadel !

Terrarienschloss
Terrarienschloss
Ansicht von links
Terrarienschloss selber machen
Ein selbst gemachtes
Terrarienschloss
Terrarium Schloss
Terrarium Schloss
Ansicht von rechts

Das hier gezeigte Terrarienschloss aus Draht eignet sich natürlich nicht dafür, Unbefugten den Zugriff zum Terrarium zu verwehren. Auch bei der Haltung von gefährlichen oder giftigen Tieren würde ich niemals so ein Schloss einsetzen !

Bei meinen Kornnattern und Königsnattern hingegen, konnte ich aber bis zum heutigen Tage mit Hilfe der selbst gebauten Drahtschlösser verhindern, dass meine kleinen Ausbruchskünstler auch außerhalb vom Terrarium ihre Erkundungstouren fortsetzen.

zum Seitenanfang

Fütterung von Kornnattern:

Kornnatter Kopf
Kornnatter Kopf

Vor der Fütterung werden meine Kornnattern grundsätzlich in separaten  Boxen untergebracht. Durch das trennen der Schlangen soll vermieden werden, dass sie sich durch Futterneid in ein und das gleiche Futtertier verbeißen. Da oftmals keines der beiden Tiere nachgeben will, landet meistens nach kurzer Zeit ein Kopf der beiden Kornnattern im Maul der anderen. Nicht selten hat so ein ineinander verbeißen dann zur Folge, dass beide Nattern dabei auf der Strecke bleiben und elendig verenden. Der Artgenosse ist manchmal einfach zu groß, um ihn als vermeidliches Beutetier vollständig zu verschlingen.

Es gibt aber noch ein Grund, warum meine Kornnattern bei der Fütterung in getrennten Behältern untergebracht werden. In den Futterboxen befindet sich kein Bodensubstrat. So kann man auf einfache Weise ausschließen, dass beim Schlucken der Futtertiere Stücke vom Terrarium Bodengrund mit in den Magen gelangen.

zum Seitenanfang

Nahrung / Ernährung der Kornnatter:

In dem natürlichen Lebensraum  ernährt sich die Kornnatter von recht unterschiedlichen Tieren. Als Nahrung dienen kleine Nager wie z.B. Mäuse, Ratten und Hamster. Aber auch einige Reptilien-Arten und Vögel werden nicht verschmäht, wenn diese nicht all zu groß sind. Selbst deren Eier und Küken sind nicht sicher, wenn Nattern der Gattung Panterophis auf Nahrungssuche gehen. Kornnattern sind exzellente Kletterer. So können sie als Nahrung in Frage kommende Tiere, auch in hohen Bäumen, Felsspalten, oder anderweitig unzugänglichen Stellen erbeuten. Das geht soweit, dass sie in ihrem Herkunftsland sogar in Scheunen und auf Dachböden den Beutetieren nachstellen.

zum Seitenanfang

Kornnattern Haltung / Überwinterung / Winterruhe:

Kornnatter Snow
Kornnatter

Im allgemeinen wird bei der Haltung von Kornnattern empfohlen, den Tieren auch im Terrarium in der kalten Jahreszeit die Möglichkeit zu geben, in die Winterruhe zu gehen.

In der Natur kann sich bei der Gattung Pantherophis, die Phase der Überwinterung über einen Zeitraum von bis zu 14 Wochen erstrecken. Wie lange so eine Winterruhe anhält, hängt im großem Maße von den klimatischen Bedingungen ab. So sollen meines Wissens nach z.B.  Hochdruck und Tiefdruckphasen genauso daran Anteil haben, wie die Temperaturen, die Stärke der Lichtintensität und die Zeitspanne vom Tages -und Nachtrhythmus.

Nahrung nehmen die Kornnattern in der Regel während der Ruhephase nicht auf. Meinen drei Kornnattern Böcken lasse ich nur eine sehr kurze Winterruhe von ca. 3 -4 Wochen zukommen, da ich mit den Tieren nicht züchten möchte. Bei Zimmertemperatur und abgeschalteter Beleuchtung, ähnlich wie bei meinen Königsnattern, überwintern die Tiere im Terrarium.

Wichtig dabei ist, dass die Schlangen vor der Überwinterung ihren Darm entleert haben. Die Verdauung geht auf Grund der kälteren Umgebungstemperaturen während der Ruhephase fast gegen null. So kann es passieren, dass die verschlungene Beute im Darm anfängt vor sich hin zu gären. Wir wollen doch nicht erreichen, dass so ein Beutetier wohlmöglich wieder zum Leben erweckt wird.

Kornnatter
Kornnatter

Bei der Überwinterung von Kornnattern kann es durchaus vorkommen, dass die Tiere auch während der Ruhephase ab und zu rauskommen um etwas zu trinken. Deshalb muss auch während dieser Zeit immer sauberes und frisches Wasser zur Verfügung stehen.

Die "Winterruhe" sollte nicht mit dem "Winterschlaf" verwechselt werden, wenn es um die Pflege und Haltung von Reptilien oder anderen Tieren geht. In der Winterzeit kann der Stoffwechsel, Tierart bedingt erheblich voneinander abweichen. Einfach mal bei den gängigen Suchmaschinen nachschlagen, was der Unterschied zwischen Winterschlaf und Winterruhe ist.

zum Seitenanfang

Infos über Pinienrinde als Bodengrund Substrat für Kornnattern:

Auf Grund der positiven Erfahrungen, verwende ich bei der Haltung meiner Kornnattern das gleiche Bodensubstrat wie im Königsnattern Terrarium. Deshalb nicht nochmal das Gleiche an dieser Stelle. Schaut bitte einfach unter "Bodengrund" für Königsnattern nach.

zum Seitenanfang

Beschreibung der Terrarium Beleuchtung:

Kornnatter
Kornnatter Snow

Das Terrarium meiner Kornnattern wird von der Beleuchtung her fast genauso betrieben, wie bei meinem etwas kleineren Königsnattern Terrarium. Der einzige Unterschied besteht nur darin, dass anstelle der zwei 35 Watt Strahler,  jetzt zwei 50 Watt Par-Hochvoltstrahler und eine kleine 8 Watt Warmton T5 Leuchtstofflampe das Kornnattern Terrarium beleuchten.

Die Beleuchtungsdauer wird in meinem Terrarium der Jahreszeit angepasst. Zur wärmeren Sommerzeit ist die Beleuchtungsanlage vom Terrarium ca. 12 - 14 Stunden in Betrieb. In den Wintermonaten (November bis März) wird stufenweise die Betriebszeit der Beleuchtung um  ca. 3 - 4 Stunden verringert.

Egal ob Winter oder Sommer Zeiteinstellung, die kleine 8 Watt Leuchtstofflampe ist bei den Kornnattern grundsätzlich während der gesamten Beleuchtungsphase in Betrieb. Mit einer Stunde Verzögerung folgen dann am Morgen die zwei Halogenlampen. Am Abend werden die Halogen-Hochvoltstrahler ca. 2 Stunden vor dem Ende der Beleuchtungsphase abgeschaltet.

Wer sich für diese etwas andere Art (Lampen Befestigung) der Terrariumbeleuchtung interessiert, findet eine nähere Beschreibung zum Thema Beleuchtung auf der Seite Königsnattern Haltung.

zum Seitenanfang

Temperatur im Kornnattern Terrarium:

In dem oben abgebildeten Kornnattern Terrarium wird die Temperatur ausschließlich über die Wärmeabgabe der Beleuchtung eingestellt. Zusätzliche Wärmequellen wie z.B. Heizkabel, Heizstein, Heizmatte oder Elstein Infrarot-Dunkelstrahler werden nicht verwendet, da das Terrarium in einem Wohnraum steht und nicht im ungeheizten Keller.

Die Temperaturspanne in meinem Kornnattern Terrarium, liegt am Tag während der Beleuchtungsphase bei ca. 23 - 34 °C . In Bodennähe sind dabei die niedrigsten Temperaturen von ca. 23 - 26 °C zu finden. Die maximale Temperatur von ca. 30 - 34 °C wird nur an einem sehr kleinen Bereich, direkt unter dem Halogenspot erreicht. Dieser Sonnenplatz  befindet sich unterhalb der Beleuchtung, auf einem ca. 40 cm entfernten Moorkienast. Die Wärme im übrigen Terrarium pendelt sich meistens bei ca. 25 - 28 °C ein.

In der Nachtphase lasse ich das Terrarium mit den Kornnattern auf Zimmertemperatur abkühlen. Das kann an kalten Tagen bedeuten, dass auch im Terrarium die Temperatur auf ca. 18 -19 °C abfällt.

Terrarium Wasserschale:

Terrarium Wasserschale
Terrarium Wasserschale

Links auf dem Bild seht Ihr eine rechteckige Plexiglas  Wasserschale die in meinem Kornnattern Terrarium eingebaut wurde.  Im Terrarium von meinen Königsnattern wird eine ähnliche, dreieckige Wasserschale verwendet. Ich habe mit dieser Art von Wassertränke, bei der Haltung von Schlangen nur positive Erfahrungen gemacht. Sie lässt sich sehr gut reinigen und handhaben. Wer sich mehr dafür interessiert, findet bei den Infos auf meiner Königsnattern Seite, auch nähere Angaben und Bilder über den Einbau und Aufbau dieser Terrarium Wasserschale / Trinkschale.

zum Seitenanfang

Infos zur Luftfeuchtigkeit und Häutung:

Die mit einem Hygrometer gemessene relative Luftfeuchtigkeit zeigt prozentual an, wie viel Wasserdampf im Moment bei einem bestimmten Druck und einer bestimmten Temperatur in der Luft enthalten ist.

Kornnatter Häutung
Kornnatter in der Häutung
deutlich zu sehen, die eingetrübten Augen

Das Hygrometer in unserem Kornnattern Terrarium zeigt in der Regel eine relative Luftfeuchte von ca. 45 - 60% an. Das oftmals zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit empfohlene, regelmäßige abendliche einsprühen mit Wasser wenden wir im Terrarium (außer zur Häutungszeit) "fast gar nicht" an.

Statt dessen steht den Kornnattern immer eine aus dem Terraristik Bedarf stammende Snake Cave (Schlangenhöhle) mit feuchtem Sphagnum-Moos zur Verfügung, in die sie sich zurückziehen können wenn eine Häutung ansteht. Die Luftfeuchtigkeit pendelt sich bei uns innerhalb der Höhle auf ca. 80-90% ein. Wie schon gesagt, dass Sphagnum Moos soll nur feucht nicht nass gehalten werden!

Einzige Ausnahme, wenn eine Kornnatter vor der Häutung steht . . .

Wenn sich eine der gehaltenen Schlangen in der Häutungsphase befindet, befeuchten wir zusätzlich nur während dieser Zeitspanne, ein kleines ca. 30 x 40cm großes Stück Waldmoos welches auf dem Terrarium Boden liegt.

Kornnattern Höhle
Kornnattern Höhle

Man kann natürlich auch anstelle der links gezeigten fertigen Höhle, eine von den Kosten her günstigere Wetbox oder Lebensmittelbox aus Kunststoff verwenden. Einfach in deren Deckel ein ausreichend großes Loch schneiden und darauf achten, dass sich die Behälter gut reinigen lassen.

Die Höhlenöffnung sollte auf jeden Fall so groß sein, dass es auch zwei adulte Kornnattern schaffen gleichzeitig in die Höhle zu kriechen. So wird von vornherein eine mögliche Gefahrenstelle entschärft, an der sich Schlangen verletzen können.

Warum muss bei der Haltung von Kornnattern die Öffnung der Höhle so groß sein ??

Kornnattern Höhlenöffnung
Kornnattern Höhlenöffnung

Ganz einfach, wenn die Nattern gefressen haben und auf Magenhöhe einen recht großen Körperumfang aufweisen, kann es bei einer zu engen Öffnung schnell dazu führen, dass sie in dem Loch stecken bleiben.

Scharfe Kanten (siehe Kornnattern Bilder rechts und links) an denen sich die Schlangen verletzen können, dürfen solche Boxen natürlich auch nicht aufweisen.

Hier findet Ihr noch einige weitere Infos über die Haltungsbedingungen von Nattern, Tipps zur Messung der Luftfeuchtigkeit und eine Anmerkung über die Messgenauigkeit der "Hygrometer".

Die Beschreibung über die "Kornnattern Haltung" beruht auf eigenen Erfahrungen.
Wie schon gesagt, es ist nur ein Erfahrungsbericht und nicht der Weisheit letzter Schluss !

Zum Anfang Kornnattern Haltung

Impressum & Nutzungsbedingungen  Kontakt  Webseite Infos